© Innenministerium

Verfolgungsjagd endet an Hausmauer

Diese Verfolgungsjagd war so schnell vorbei wie sie gestartet ist.
Gestern Abend will die Polizei in Mainburg einen polnischen Autofahrer kontrollieren.
Der denkt aber gar nicht daran anzuhalten, sondern drückt das Gaspedal durch.
Weil er allerdings ziemlich betrunken ist, verliert er die Kontrolle über das Auto und kracht frontal gegen eine Hausmauer.
Doch der Pole hat richtig viel Glück: er wird bei dem Unfall nur leicht verletzt.
Das Auto ist allerdings Schrott und auch die Hausmauer hat was abbekommen.
Außerdem stellt sich heraus, dass der Mann keinen Führerschein hat.
Er bekommt eine Anzeige.