© Bundespolizei

Verhaftet wegen 25 Euro Bußgeld

Es klingt kurios.
Wegen eines nicht bezahlten 25 Euro-Knöllchens ist eine Frau am Flughafen München verhaftet worden.

Der Reihe nach:
Im Sommer 2016 kassiert die Münchnerin einen Strafzettel.
Seit damals weigert sie sich beharrlich das Bußgeld zu bezahlen.
Im Laufe der Zeit erhöhen sich Forderungen auf 89 Euro, wegen der Mahngebühren bzw. der Verwaltungskosten
Das Amtsgericht in Deggendorf erlässt im November 2017 einen Erzwingungshaftbefehl gegen die junge Frau.
Gestern klicken dann am Flughafen die Handschellen, als die Frau nach Dubai fliegen will.
Den drohenden Gefängnisaufenthalt vor Augen, gibt die Frau dann doch nach und bezahlt.