© Funkhaus Landshut

Verkehrsminister hofft auf Fortschritte bei Simbacher A94-Trasse

Es geht voran – gestern ist der erste Spatenstich für einen weiteren Abschnitt der A94 in Niederbayern gesetzt worden.
Ein Problemkind beim Weiterbau der A94 ist Simbach am Inn.
Hier ziehen sich die Planungen für den komplizierten Abschnitt durch das Stadtgebiet eine gefühlte Ewigkeit hin.

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hofft, dass die Trasse in der zweiten Hälfte der Dreißigerjahre fertig ist.
Er spricht von guten Gesprächen mit der Stadt.