Verkohltes Essen sorgt für Feuerwehreinsatz

Heute Vormittag in Landshut:
Besorgte Nachbarn rufen die Feuerwehr, denn in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses piept der Feuermelder.
Im ganzen Treppenhaus riecht es verbrannt.
Die Einsatzkräfte klingeln und klopfen, niemand macht auf.
Mit Gewalt öffnen die Polizisten die Tür.
Dicke Rauchschwaden hängen in der Wohnung.
Die Quelle ist schnell gefunden: Auf dem Herd steht ein Topf mit verkohltem Essen.
Die Feuerwehr lüftet gründlich durch und entsorgt die ungenießbaren Reste.
Verletzt wird niemand.