© Pixabay

Versicherung zahlt 31 Millionen Euro

Ärger mit der Versicherung – kennen viele von uns.
Manchmal läuft es mit Herrn Kaiser und seinen Kollegen aber auch stressfrei ab.
Wie jetzt in Straubing.
Rund vier Jahre nach dem katastrophalen Rathausbrand haben sich Stadt und Versicherungskammer Bayern geeinigt.
Für den Rathaus-Wiederaufbau werden 31 Millionen Euro gezahlt.
Insgesamt liegen die Kosten aber bei etwa 46 Millionen Euro.

Die Zusage der Versicherung sei eine solide Basis, sagte Oberbürgermeister Markus Pannermayr (CSU).
«Wir haben damit eine wichtige Hürde genommen, um jetzt zeitnah mit der Maßnahme beginnen zu können.»

Am 25. November 2016 war im Dachstuhl ein Brand ausgebrochen und hatte das historische Rathaus weitgehend zerstört.
Teile des Gebäudekomplexes waren 600 Jahre alt.
Brandfahnder konnten die Ursache des Feuers nicht abschließend klären.
Spekuliert wurde über Funkenflug bei Sanierungsarbeiten unter dem Dach.

In der Zeit seit dem Feuer waren zunächst die stehengebliebenen Gebäudereste gesichert und der Schutt abgetragen, ein Dach aufgesetzt sowie Bau- und Finanzierungspläne erstellt worden. Restauratoren legten zudem etliche Funde wie barocke Deckengemälde frei.