© Pixabay

Versteckspiel im Heizungskeller

„Hier finden die mich nie im Leben!“ – dachte sich wohl ein Mann im nördlichen Landkreis Mühldorf.
Er ist vor einigen Monaten aus einer Klinik geflohen und war seitdem spurlos verschwunden.
Eine Großfahndung bleibt erfolglos.
Bis gestern Abend.
Da findet die Polizei sein Versteck:
Der Ausbrecher sitzt in einem Heizungskeller.
Da nützte es auch nix, dass er versucht, die Tür zum Heizraum von innen zu verbarrikadieren.
Bei der Festnahme entdeckt die Polizei dann auch noch etwas Heroin bei dem 36-Jährigen.