© Pixabay

Versteckte Gefahren in der Isar

Das Wetter lockt viele Landshuter in diesen Tagen an die Isar.
Und obwohl die friedlich vor sich hinplätschert und das Badeverbot an vielen Stellen aufgehoben ist, birgt sie doch Gefahren.
Selbst bei einem niedrigen Wasserstand sollten Badegäste und Hundebesitzer, die mit ihrem Vierbeiner in der Isar spielen, vorsichtig sein.
Durch Totholz am Grund kann sich ein unberechenbarer Sog entwickeln.
Der kann Mensch und Tier in Gefahr bringen.
Wenn Sie also totes Holz in der Isar sehen, halten Sie Abstand.