© Funkhaus Landshut

Versuchter Mord? Prozess in Landshut

Ein 60 Zentimeter langer Geißfuß (Brecheisen) wird in Ergoldsbach offenbar zur Tatwaffe:
Damit soll eine 53-jährige Frau im Januar diesen Jahres ihren Ehemann angegriffen haben.
Er wird durch das Werkzeug schwer am Schädel verletzt.
Die Tat soll sich am späten Abend ereignet haben, als der Mann schon im Bett war.

Ab heute muss sich die Ehefrau vor dem Landgericht Landshut verantworten.
Der Vorwurf lautet versuchter Mord.