© Pixabay

Versuchter Raub in Eisdiele

Eisdielen machen in diesen Tagen ein gutes Geschäft.
Denn bei so viel Sonne sind sie beliebte Anlaufstellen für eine kleine Erfrischung.
In Mallersdorf-Pfaffenberg hat eine Eisverkäuferin am Donnerstagabend nach Ladenschluss aber eine erschreckende Begegnung.
Ein Mann, der sich als Kunde ausgibt, verlangt von der Frau zwei Kugeln Eis.
Dann geht er kurz weg, um Bargeld zu holen, wie er sagt.
Stattdessen kommt er aber mit einem 30 Zentimeter langen Messer zurück und bedroht die Verkäuferin.
Er will an den Gewinn in der Kasse.
Weil das Geld aber schon weggebracht wurde, sucht der Räuber schließlich das Weite.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: ca. 30 Jahre, 170 cm groß und schlank.
Er sprach gebrochen deutsch, trug eine handwerkertypische Arbeitshose und Arbeitshandschuhe und hatte eine Sonnenbrille auf.
Zu einem evtl. benutzten Fahrzeug liegen keine Angaben vor.