Vertrauensbeweis für Siemenschef Joe Kaesar

Er stammt aus einer strukturschwachen Region und hat es bis ganz nach oben geschafft.
Siemens-Chef Joe Kaeser aus Arnbruck im Landkreis Regen. Der Niederbayer soll weitere zweieinhalb Jahre an der Spitze des Elektrokonzerns bleiben. Der Aufsichtsrat hat das Mandat Kaesers bis 2021 verlängert.Kaeser habe die Neuausrichtung von Siemens in den vergangenen Jahren mit großem Engagement und Unternehmergeist vorangetrieben.Er sei ein Garant des Erfolges in zunehmend unruhigen Zeiten, hieß es.