Viele freie Jobs in Niederbayern

Der Arbeitsmarkt in Niederbayern boomt weiter. Das zeigen die aktuellen Zahlen vom August, die vor ein paar Minuten veröffentlicht wurden.
Es gibt zwar etwas mehr Arbeitslose – aber das hat saisonale Gründe:In den Ferien werden generell weniger Menschen angestellt.Außerdem haben sich Jugendliche nach der Ausbildung arbeitslos gemeldet.Viele von ihnen studieren bald oder finden einen neuen Job, ist man sich in der Arbeitsagentur Landshut sicher.Im Vergleich zum August im vergangenen Jahr ist die Zahl der Arbeitslosen in Stadt und Landkreis Landshut und in den Kreisen Rottal-Inn und Dingolfing-Landau gesunken.Einzige Ausnahme sind Menschen ab 55 Jahren.Die Nachfrage nach Arbeitskräften ist weiter sehr hoch.Vor allem in den Bereichen Produktion, Fertigung, Lager/Logistik, Handel, Bau und Soziales werden Leute gesucht.Aktuell sind über 4000 Arbeitsstellen gemeldet – 653 mehr als vor einem Jahr.