© Handwerksammer

Volle Auftragsbücher bei den Handwerkern

Der Wasserhahn tropft, die Heizung spinnt oder die Waschmaschine zickt – wer selber nicht weiter weiß, ruft einen Handwerker.
Bis der kommt, kann es aber dauern.
Denn dem Handwerk in Ostbayern geht es blendend –darum müssen Kunden manchmal ziemlich lange warten.
Im Durchschnitt etwa 12 Wochen.
Kein Wunder, im ersten Quartal des Jahres hat sich die Auftragslage der Betriebe nochmal verbessert.
Vor allem in der Baubranche.
Und auch die nächsten drei Monate werden die Geschäfte wohl brummen.
Das heißt auch, dass viele Betriebe intensiv nach qualifiziertem Personal suchen.