© Pixabay

Vorsichtsmaßnahme: Schüler in Landshut nach Hause geschickt

Als einige Schüler heute Morgen in den Unterricht am Hans-Leinberger-Gymnasium gehen wollen, werden sie prompt gleich wieder nach Hause geschickt.
Grund ist die Angst vor Corona.
Da Südtirol als Krisengebiet eingestuft wurde und dort einige Schüler und auch Lehrer in den Ferien unterwegs waren, müssen sie zur Vorsicht erst mal zwei Wochen daheim bleiben.
Betroffen sind 20 Schüler und zwei Lehrer des Leinberger-Gymnasiums und eine Lehrerin in der Grund- und Mittelschule Bruckberg-Gündlkofen.