Waffen als Mitbringsel aus dem Urlaub

Es gibt Urlaubsgeschenke, die richtig Ärger machen können. Bestes Beispiel ist ein Fall aus Niederbayern.Die Bundespolizei hat jetzt im Auto eines Urlaubers zwei griffbereite Soft-Air-Waffen mit Munition gefunden.Gekauft hat der Autofahrer die Nachbildungen von Maschinengewehren am Strand in Kroatien.Als Spielzeug für die Kinder.Der Nachwuchs muss sich jetzt anders beschäftigen.

Die Bundespolizei hat die beiden Gewehre sichergestellt und empfiehlt, keine Waffen aus dem Urlaub mitzubringen.Denn wie in dem aktuellen Fall fehlen ihnen oft die notwendigen Prüfkennzeichen.Und damit sind die Waffen in Deutschland verboten.