Waffennarr kommt mit Bewährung davon

Seine Nachbarn werden diesen Tag wohl nie vergessen Vor einem Jahr hatte ein Mann in Metten sein Haus in die Luft gesprengt.
Jetzt wurde der Waffennarr verurteilt:Fast zwei Jahre auf Bewährung hat der 54-Jährige bekommen.In seinem Haus hatte er illegal Munition, Sprengstoff und Waffen gelagert.Buchstäblich ein Funke verursachte dann die Explosion.Durch Flexarbeiten war wohl ein Schwelbrand entstanden, durch den das Sprengstofflager in die Luft flog.Wie durch ein Wunder war damals niemand verletzt worden.