© Pixabay

Warmer Geldregen für Feuerwehrler in Weihmichl

Die berühmt berüchtigte Katze vom Baum holen, einen Verkehrsunfall absichern oder einen Brand löschen.
Feuerwehren sind bei uns in Niederbayern einfach unverzichtbar.
Schön, wenn die Regierung von Niederbayern diese Arbeit anerkennt und unterstützt – auch finanziell.

Über 80.000 Euro gehen an die Freiwillige Feuerwehr Weihmichl im Landkreis Landshut.
Das Geld kann gut gebraucht werden – die Weihmichler haben sich ein neues Fahrzeug angeschafft.
Es fasst 1.000 Liter Wasser und soll dabei helfen, noch schneller Brände zu löschen.