© Ver.di

Warnstreik in Landshut

Ein Protestzug ist heute in Landshut unterwegs.
Die Gewerkschaft Ver.di ruft zum Warnstreik auf.
Vor allem die Mitarbeiter der Stadtwerke sollen sich beteiligen.
Laut Ver.di machen aber auch Beschäftigte von Stadtverwaltung, Bauhof und Stadtgärtnerei mit.
Von den Stadtwerken aus zieht ein Demonstrationszug vor das Rathaus in der Landshuter Altstadt.
Der Warnstreik dauert etwa zwei Stunden.

In der aktuellen Tarifrunde fordert die Gewerkschaft unter anderem sechs Prozent mehr Lohn, mindestens aber 200 Euro.
Ver.di fordert auch noch für die Auszubildenden 100 Euro monatlich mehr und eine Übernahmegarantie nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung.