polizei

Warten auf Obduktionsergebnis

Die Ermittlungen nach der Familientragödie mit drei Toten im Landkreis Landshut sind noch nicht abgeschlossen.
Es geht um die Obduktion der Leichen aus Altfraunhofen.
Die Experten prüfen, ob sich in den Körpern irgendwelche Stoffe befinden.
Damit soll geklärt werden, ob die beiden Frauen betäubt waren, als sie von dem Mann erschossen wurden.
Nächste Woche soll das Ergebnis vorliegen.
An Allerheiligen war es zu der Tragödie gekommen.
Der 49-Jährige hatte erst seine Partnerin und seine Mutter erschossen, dann sich selbst.
Ein Brief weist darauf hin, dass die beiden Frauen ihr Einverständnis gegeben hatten.