Weber: Rote Linie in Polen überschritten

Der niederbayerische Europapolitiker Manfred Weber sieht die Lage in Polen mit großer Sorge.
Mit den jüngsten Beschlüssen sei die Unabhängigkeit der Justiz und damit die Gewaltenteilung in Gefahr.Eine rote Linie sei überschritten, sagt der CSU Europaabgeordnete Weber.Die nationalkonservative Regierung will auch das Oberste Gericht Polens unter ihre Kontrolle bringen, befürchten Kritiker. Mehrere tausend Menschen haben gestern in Polen gegen die Justizreformen demonstriert.