© Johanniter / Marcel Kohler

Weihnachstrucker sind wieder im Lande

Sie haben an Weihnachten den ärmsten Familien ein wenig Freude und Hoffnung gegeben:
Zahlreiche Helfer aus Niederbayern brechen an den Feiertagen mit den Weihnachtstruckern der Johanniter nach Südosteuropa auf.
Dort liefern sie die Hilfspakete z.B. in Bosnien, Albanien und Rumänien.
Jetzt sind sie von ihrer Reise wieder gut angekommen.
Knapp 17 000 Kilometer und viele bewegte Eindrücke liegen hinter ihnen.
Und die Helfer sind sich sicher: Auch dieses Jahr geht es an Weihnachten nach Südosteuropa, um zu helfen.