Weißbrot in Extase bei Straubing

Da hat auch das kreativste Versteck nichts genützt.Eingewickelt in ein Weißbrot und versteckt in einer Getränkedose haben Drogenkuriere Hunderte Ecstasy-Tabletten transportiert.Zollfahnder entdeckten die Drogen bei einer Routinekontrolle auf einem Rastplatz beiStraubing.Die Beamten wurden stutzig, nachdem der 45-jährige Fahrer äußerst aggressiv reagierte. Der Grund war schnell klar: In einer Brotbox mit verschiedenen Lebensmitteln befand sich ein in Folie verpacktes Weißbrot, in dem 600 Stück Ecstasy-Tabletten versteckt waren. Weitere 31 Pillen fanden sich in einer Getränkedose.Fahrer und Beifahrer werden angezeigt.