© IG Metall Landshut

Warnstreiks: Über 105 Beteiligte bei BMW Dingolfing

Der Zoff zwischen Gewerkschaft und Arbeitgebern schaukelt sich weiter hoch.
In der niederbayerischen Metallindustrie stehen die Zeichen  immer mehr auf  Warnstreik.

Um Mitternacht haben Mitarbeiter von BMW-Dingolfing die Arbeit niedergelegt.
105 Personen haben sich daran beteiligt, so die Gewerkschaft auf Anfrage.
Warnstreiks sind unter anderem auch in Deggendorf angekündigt.

Insgesamt haben in ganz Bayern bis Mittag etwa 6 000 Beschäftigte aus 30 Betrieben bei den Warnstreiks mitgemacht.