Weltenburger Enge soll nationales Naturmonument werden

Sie ist ein einmaliges Naturschauspiel – jetzt soll die „Weltenburger Enge“ das erste Nationale Nuturmonument Bayerns werden.
Umweltminister Marcel Huber ist überzeugt, die unverbaute, freifließende Donau, engebettet in ein imposantes Mosaik aus Felsen und Wäldern sei bundesweit herausragend.
Sie solle geschützt und stolz präsentiert werden.
Nationale Naturmonumente werden wie Naturschutzgebiete geschützt.
Bisher gibt es deutschlandweit nur zwei:
Eins in Mecklenburg-Vorpommern und eins in Nordrhein-Westfalen.