© Pixabay

Weniger Arbeitslose im März

Es ist ein trügerisches Bild.
Laut den aktuellen Arbeitsmarktdaten hat es im März in der Region weniger Arbeitslose gegeben.
Im Bereich der Agentur Landshut-Pfarrkirchen ist die Zahl der Menschen ohne Job deutlich gesunken.
Aber gezählt wurde am 12. März – vor den Corona-Maßnahmen.
Darum entsprechen die Daten nicht der Realität.
Heißt es von der Arbeitsagentur, die mit mehr Arbeitslosen wegen der Corona-Krise rechnet.

Bis Mitte März ist die Zahl der arbeitslosen Menschen um 755 auf 8.550 deutlich gesunken.
Im März 2019 waren 208 Menschen weniger arbeitslos. Die Arbeitslosenquote ist von Februar auf März um 0,3 Prozentpunkte auf 3,2 Prozent gesunken.
Im März 2019 betrug sie auch 3,2 Prozent.