© Pixabay

Weniger Einbrüche in Niederbayern

Kein Auto in der Einfahrt und die Lichter sind aus.
Einbrecher nutzen das leider immer wieder zu ihrem Vorteil – auch wenn die Zahlen in Niederbayern rückläufig sind.
Im vergangenen Jahr ist etwa 310mal eingebrochen worden, und damit knapp 150mal weniger als noch 2018.
Trotzdem warnt die Polizei vor den Gefahren eines Einbruchs.

Und gibt Tipps, wie wir uns davor am besten schützen können.

  • Schließen Sie Ihre Haustüre ab, sobald Sie Ihr Haus/Wohnung verlassen – auch wenn es nur für kurze Zeit ist. Lassen Sie Fenster und Terrassentüren nicht gekippt.
  • Verstecken Sie Ihren Haustürschlüssel nicht draußen – Einbrecher finden jedes Versteck
  • Sollten Sie Ihren Haustürschlüssel verlieren, wechseln Sie umgehend den Schließzylinder aus.
  • Stichwort: „Aufmerksamkeit in der Nachbarschaft“! Achten Sie auf verdächtige Fahrzeuge/Personen in Ihrer Wohngegend/Straße/Wohnanlage oder auf dem Nachbargrundstück und informieren Sie umgehend die Polizei über „110“.
  • Geben Sie keine Hinweise auf Ihre Abwesenheit, wie z. B. in sozialen Netzwerken oder auf Ihrem Anrufbeantworter.