polizei

Wenn der Alkohol dumpf und brutal macht

Junge, betrunkene Männer sind wie tickende Zeitbomben.
Denn genau diese Personengruppe greift in Niederbayern besonders oft Polizisten an.
Meistens am Wochenende nach dem Weggehen.
Das geht aus dem Jahresbericht „Gewalt gegen Polizisten“ hervor.
Im vergangenen Jahr sind durch solche Attacken 164 Polizisten verletzt worden – deutlich mehr als im Jahr davor.
Besonders gefährlich ist es in den größeren Städten wie Landshut und Straubing.
Hier das Risiko für eine Gewaltattacke auf einen Polizisten acht- bis zehnmal höher als in den Landkreisen Straubing-Bogen und Passau.