© Foto: Pixabay

Wenn der Jäger zum Gejagten wird

Eine Treibjagd mit 50 Teilnehmern bei Braunau ist total in die Hose gegangen.
Statt einen vorbei hoppelnden Hasen hat es einen Jäger erwischt.
Er wurde von Schrotkugeln getroffen und schwer verletzt.
Der Schütze:
Ein 80 Jahre alter Jäger.
Der hatte eigentlich den Feldhasen ins Visier genommen.
Die beiden Schüsse gingen daneben, der Hase hoppelte weiter.
Dafür wurde ein anderer Waidmann getroffen, der etwa 50 Meter weit weg war.
Er kam in eine Salzburger Klinik.