© Pixabay

Wieder Leben im Landshuter Eisstadion

Fangesänge und Jubelrufe  -auch beim EV Landshut sind sie happy, dass wieder Zuschauer ins Stadion dürfen.
Am Sonntag ist es endlich soweit.
Beim Derby gegen die Tölzer Löwen sind die ersten Fans seit langem mit dabei.

Weil die Kapazität aber begrenzt ist, haben erstmal nur EVL-Anhänger mit Sitzplatzdauerkarten was davon.
Wer in die Landshuter Fanatecarena kann, soll sich bitte an die Corona-Regeln halten, appelliert der EVL.
Einen Verkauf von Tageskarten wird es nicht geben.
Dementsprechend werden auch keine Karten für Gästefans angeboten.

Da die Besitzer*innen von Stehplatz-Dauerkarten noch nicht wieder im Stadion dabei sein dürfen, können diese weiterhin von einer möglichen anteiligen Erstattung des Kaufpreises der Dauerkarte Gebrauch machen.

Für alle Fans gilt die 2G-Plus-Regel. Nach diesen Regularien müssen alle Fans ab 14 Jahren geimpft oder genesen sein und dies mit einem Nachweis belegen.
Zusätzlich ist eine Boosterimpfung oder ein tagesaktueller, negativer Antigen-Schnelltest mit offiziellem Zertifikat von einer Teststation, dem Arbeitgeber oder aus der Schule notwendig, um das Stadion betreten zu dürfen.
Im Stadionumfeld besteht die Möglichkeit sich vor dem Spiel an der Teststation am Sportzentrum West oder an der Grieserwiese testen zu lassen.

Im gesamten Stadion herrscht die FFP2-Maskenpflicht.
Auf den Sitzplätzen muss zu Personen, die nicht dem eigenen Hausstand angehören, ein adäquater Sicherheitsabstand eingehalten werden