verkehr, straße

Wieder mehr Wasser in der Donau

Dank des vielen Regens in den vergangenen Tagen läuft die Schifffahrt auf der Donau wieder.
„Die Lage hat sich normalisiert und stabilisiert“, sagt ein Sprecher des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Regensburg.
Das heißt:
Zwischen Straubing und Vilshofen ist der Wasserstand deutlich angestiegen.
Seit Anfang der Woche ist das Fahrwasser wieder mindestens zwei Meter tief -das ist die kritische Schwelle für viele Lastschiffe, um mit der normalen Lademenge fahren zu können.
Im Sommer konnten die Schiffe teilweise nur noch ein Drittel ihrer üblichen Lademenge transportieren.