Wildcats überrennen Fürstenfeldbruck

Diese Jungs sind wirklich hart im Nehmen.Unter der dick gepolsterten Ausrüstung schwitzt man schon ohne Action.Und dann auch noch 30 Grad. Das alles hat den Kirchdorf Wildcats aber nichts ausgemacht.Die haben ihren 500 Fans in der Inn-Energie-Arena ein tolles Football Spektakel geboten.Nach dem haushohen Heimsieg gegen Fürstenfeldbruck (37:6) waren alle Beteiligten in Partylaune.Cheftrainer Christoph Riener hat sogar die 12 Stunden Feier Regel wieder ausgegraben.Da ist fast alles erlaubt.Aber seit gestern Abend sind die Zügel beim Football-Team aus Kirchdorf am Inn schon wieder angezogen.Jetzt liegt der Focus auf dem schweren Auswärtsspiel in