polizei, © Marcel Mayer

Wilde Verfolgungsjagd in Landshut

Eine wilde Verfolgungsjagd hat letzte Nacht die Landshuter Polizei in Atem gehalten.
Die Beamten möchten einen Autofahrer aus dem Verkehr ziehen, der vorher laut hupend im Stadtgebiet unterwegs war.
Doch anstatt anzuhalten drückt der 35-Jährige aufs Gas.
Mit teilweise über 100 km/h rast er durch den Josef-Deimer-Tunnel weiter Richtung Schlachthof und von dort aus weiter Richtung Luitpoldstraße.
Dabei ignoriert er auch mehrere rote Ampeln.
In der Wittstraße können die Polizisten ihn dann schließlich stoppen.
Der Mann besitzt offenbar keinen Führerschein.
Die Aktion bringt ihm nun diverse Anzeigen ein.