© Pixabay

Wildzäune gegen Afrikanische Schweinepest aufgestellt

Bayern macht die Schotten dicht:
Um sich vor der Afrikanischen Schweinepest zu schützen, baut der Freistaat Wildzäune.
Die sind entlang der Autobahnen in Grenznähe aufgestellt, so auch in Niederbayern.
Hier soll verhindert werden, dass die Seuche aus Tschechien oder Österreich eingeschleppt wird.
Die Afrikanische Schweinepest ist für Menschen ungefährlich, kann aber bei Haus- und Wildschweinen tödlich enden.