© Pixabay

WLAN für Rottaler Asylunterkunft

Einen Schritt digitaler wird künftig die Asylunterkunft in Triftern im Landkreis Rottal-Inn.
Sie erhält einen WLAN-Anschluss.
Nach langen Planungen hat die Regierung von Niederbayern dem jetzt zugestimmt.
Damit können die Bewohner zum Beispiel in der Unterkunft telefonieren und müssen dazu nicht mehr auf den Marktplatz.
Auch Homeschooling für die Kinder wird so ermöglicht.
In der Einrichtung in Triftern leben aktuell 60 Asylbewerber aus elf Nationen, davon viele aus Aserbaidschan.