Zelle statt Zimmer für Flüchtlinge

Immer wieder kommt es im Deggendorfer Ankerzentrum zu heftigen Auseinandersetzungen.
Zuletzt vor rund zwei Wochen.
Da muss die Polizei zu einer größeren Schlägerei anrücken.
Bei dem Einsatz gibt es mehrere Verletzte, darunter drei Mitarbeiter eines Sicherheitsunternehmens und ein Polizist.
Nach intensiven Ermittlungen sind bis jetzt 13 Tatverdächtige ermittelt worden
Gegen sieben Aserbaidschaner und einen Nigerianer ist Haftbefehl erlassen worden.
Ein weiterer Mann sitzt in Abschiebehaft.

Vor zwei Wochen hatten sich rund 30 Menschen aus Nigeria und Aserbaidschan vor der Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber lautstark
gestritten.
Es kam zu Handgreiflichkeiten, auch Steine flogen.