© Pixabay

Zoll beschlagnahmt illegale Dopingmittel

Einen „Aufputschversuch“ konnten Zöllner am Flughafen München gerade noch so unterbinden:
Sie stellen eine riesige Menge verbotener Dopingmittel sicher.
In zwei Paketen finden die Ermittler unter anderem 20 000 Tabletten und über 3 000 Ampullen.
Die Dopingmittel sollten offenbar nach Mexiko geliefert werden.
Daraus wird aber nichts.
Den unbekannten Lieferanten droht stattdessen ein Ermittlungsverfahren.