© Pixabay

Zoll erwischt Pizza-Betrüger in Niederbayern

Nach diesem Urteil ist ihm erstmal der Appetit vergangen.
Der Besitzer eines Pizzalieferanten in Niederbayern (Landkreis Straubing-Bogen) erhält eine saftige Geldstrafe.
Seine Mitarbeiter haben Pizzen und Getränke jahrelang schwarz geliefert.

Sie waren als Geringverdiener gemeldet – ihr Chef hat damit Sozialversicherungsbeiträge in Höhe von 15 000 Euro einbehalten.
Das Hauptzollamt Landshut ist dem Ganzen auf die Schliche gekommen.