© Zoll

Tipps für Jahreswechsel ohne abgerissene Finger

Die Verlockung ist da für einige schon groß:
Bei unseren Nachbarn in Tschechien gibt es günstige Böller für Silvester, die so richtig „rums“ machen.
Alle Jahre wieder macht das Hauptzollamt Landshut aber klar:
Solche in Deutschland nicht zugelassene Raketen oder Böller dürfen nicht über die Grenze gebracht werden.
Die Verletzungsgefahr ist einfach zu groß.

Nicht zugelassene Feuerwerkskörper können schwerste Verletzungen verursachen:
von Brandverletzungen und Lärmtraumata bis hin zum Verlust von Fingern, der Hand oder gar noch Schlimmeren.

Wer den Jahreswechsel unbeschwert und fröhlich verbringen will, sollte beim Kauf von Feuerwerkskörpern, Krachern und Böllern unbedingt darauf achten, dass diese offiziell zugelassen und mit einer entsprechenden Kennzeichnung (CE-Kennzeichen) versehen sind.