© Pixabay

Zugfahrt für die Katz

In einem Zug zwischen Straubing und Regensburg wird ein ganz besonderer Schwarzfahrer erwischt.
Es ist ein Stubentiger aus Niederbayern, den offenbar das Reisefieber gepackt hat.
Also springt er in Radldorf in einen Zug.
Bei der Katze kommt aber schnell Katerstimmung auf, denn sie wird entdeckt.
Aber der Katzenjammer ist nicht so groß, denn der Schaffner ist ein Mann für alle „Felle“.
Mit der nächsten Bahn fährt er mit der Katze zurück in ihren Heimatort.
Da lässt er den blinden Passagier aussteigen, wo er sich dann auf den Heimweg macht.