© pixabay

Zukunftsvisionärin kommt aus dem Landkreis Landshut

Sie heißt Barbara Schlindwein, wohnt in Neufahrn und staubt gestern den Deutschen Mobilitätspreis ab.
Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer ist begeistert von ihrer Idee – dem „Mobile Footprint“!
Damit kann man den ökologischen Fußabdruck veranschaulichen – also wie viel Land und Wasser wir benötigen, um die Ressourcen zu produzieren, die wir dauerhaft verbrauchen.
Leute mit KLEINEM Abdruck, sollen laut Schlindwein Belohnungen bekommen.