Zur Rettung der Bienen sollen fleißig Unterschriften gesammelt werden

Vom 31. Januar bis zum 13. Februar läuft das Volksbegehren „Rettet die Bienen!“
Damit soll das Naturschutzgesetz verbessert und mehr Artenreichtum geschaffen werden.
Allerdings hat das Volksbegehren nur dann Erfolg, wenn sich im entsprechenden Zeitraum 10% der Wahlberechtigten in die Unterschriftenlisten in den Rathäusern eintragen.
Damit möglichst viele die Chance dazu bekommen, fordern ÖDP und Grüne in Landshut jetzt längere Öffnungszeiten des Eintragungsraums.
Dann können Berufstätige zum Beispiel auch in der Mittagspause oder nach der Arbeit im Rathaus vorbeischauen.