Zuverbindungen werden neu ausgeschrieben

Wenn Bahnpendler von Landshut nach München fahren, dann nutzen sie bisher die Züge der Deutschen Bahn.
Vielleicht müssen sie sich aber bald umgewöhnen.
Denn die Bayerische Eisenbahngesellschaft schreibt die Zugverbindungen neu aus.
Davon betroffen sind vor allem die Strecken zwischen München, Landshut und Passau.
Die neuen Züge haben auch bestimmte Anforderungen:
Sie müssen unter anderem barrierefrei sein und sie dürfen nur mit elektrischem Antrieb fahren.
Der neue Betreiber soll bereits im kommenden Jahr feststehen und voraussichtlich 2024 den Betrieb aufnehmen.